Tschüss Spotify

Wir haben unsere Songs jetzt für Streamingdienste abgemeldet und boykottieren Spotify und Co. auch privat. Es kann nicht sein, dass die Musiker leer ausgehen und sich die Geschäftsführer und Aktionäre die Taschen voll machen. Spotify zahlt derzeit 0,0003 Cent pro Stream. Da bräuchte man 10.000 Streams, um sich für 3 Euro einen Döner zu kaufen. Bei 10.000 Downloads bekommen die Künstler circa 4800,00 Euro ausbezahlt. Das ist schon ein winziger Unterschied und wir würden gerne demnächst mal wieder eine Platte aufnehmen, ohne vorher dafür bei Reichelt die Regale aufzufüllen. Zudem haben wir bemerkt, dass die Streams auf Kosten der Downloads gehen. Wir hoffen, dass unsere Hörer das nachvollziehen können und sich unsere Songs bei ITunes, Amazon oder Musicload runterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.