Warum nicht Wedding?

Manchmal bereut man geradezu, nicht im Wedding zu wohnen. Wenn man bsw. im Mastul eines der leckeren Quartiersbiere schlürft, die angenehme Atmosphäre genießt und gemeinsam mit den Brauseboys Jan Papke und Gregor Mothes einen famosen Leseabend bestreitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.